top of page
  • wahlkreis

Verzögerungen bei der Suche nach Studienräumen gefährden den Start des Studiengangs für Grundschullehramt in Aachen – Wann wird endlich entschieden?




Die Einrichtung eines neuen Lehrstuhls für den Studiengang Grundschullehramt in Aachen ist seit Jahren von Herausforderungen geprägt. Trotz der dringenden Notwendigkeit, mehr Grundschullehrkräfte auszubilden und den Lehrkräftemangel in der Städteregion Aachen zu adressieren, ist immer noch kein finaler „Startschuss“ für den Studiengang für Grundschullehramt in der Region Aachen gefallen. Der Prorektor für Lehre an der RWTH Aachen, Aloys Krieg, kündigte noch vor kurzem an, bis Ende Februar passende Räume vorstellen zu wollen. Jedoch liegen bisher keine konkreten Lösungen vor. „Es ist für mich unverständlich, warum immer noch keine Entscheidung zu den Räumlichkeiten bekanntgegeben wurde.


Die Raumfrage war von Beginn an allen bekannt und wieder einmal ist nichts passiert. Es ist jetzt (!!!) schnelles Handeln gefordert, um einen reibungslosen Studienbeginn zu ermöglichen,“ so der Aachener FDP-Landtagsabgeordnete Werner Pfeil. Pfeil weiter:

„Wann können sich Interessenten, die genau jetzt auf der Suche nach Studiengängen sind und sich in den kommenden Wochen und Monaten bewerben müssen, endlich für den Studiengang Grundschullehramt für das Wintersemester 2024/25 anmelden? Welche Schritte sind noch erforderlich, um endlich den Studiengang an den Start zu bringen? Und gibt es noch weitere Punkte, die neben der Raumsuche noch fraglich sind und den Studienstart gefährden können?


All das sind Fragen, die immer noch unbeantwortet sind! Die Landesregierung muss endlich Druck auf die handelnden Akteure vor Ort machen, denn die angehenden Studentinnen und Studenten brauchen endlich Planungssicherheit. Ich kann mich in der Sache nur wiederholen: Ein Scheitern aufgrund fehlender Räumlichkeiten ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die Tagein und Tagaus für bessere Rahmenbedingungen im Bildungsbereich gekämpft haben. Es zeigt aber auch, dass gerade der Bildungsbereich in der Stadt Aachen kein Gehör findet. Ohne die persönlichen Initiativen einzelner Abgeordneten nach Jahren des Stillstandes wäre bis heute nichts passiert!“


Die Landesregierung hat nun vier Wochen Zeit, Antworten auf die noch offenen Fragen der Kleinen Anfrage 3389 (Drucksache 18/8263) zu geben!



MMD18-8263 „Never ending story“ Grundschullehramt Standort Aachen
.pdf
Download PDF • 150KB

6 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page